Sie sind hier:  Home > Herz und Tonglen Meditation

Herz und Tonglen Meditation

Die Herz und Tonglen Meditation dient der Verbindung mit dem eigenen Herzen und der Klärung des Herz-Chakras. Darüber hinaus können durch sie negative Energien in positive Energie gewandelt werden. Für sich selbst und für andere. Dies ist nur im Herz Chakra möglich.

Die Herz und Tonglen Meditation, wie sie hier durchgeführt wird, wurde von einem meiner Lehrer, Eckhart Wunderle*, erweitert durch die Voranstellung von 2 Meditationen, welche die Herz und Tonglen Meditation vorbereiten und ergänzen.

Anleitung Herz und Tonglen Meditation

Phase 1: Erd-Tanz
Dauer: 13 Minuten
Absicht: Die Verbindung mit der Erde und die Kraft im Becken spüren.

Schließe deine Augen und tanze kraftvoll, mit dem ganzen Körper zu der Musik. Atme dabei frei.

Phase 2: Tanz des Herzens
Dauer: 12 Minuten
Absicht: Verbindung mit dem eigenen Herzen aufnehmen

Die Augen bleiben geschlossen. Nimm Verbindung mit deinem Herzen auf, öffne dich für diese Empfindungen und tanze aus dieser Energie.

Phase 3: Herz- oder Tonglen Meditation
Dauer: 12 Minuten
Sitzend, Augen geschlossen. Es kann zwischen der Herz- oder Tonglen Meditation gewählt werden:

Herzmeditation

Nehme Verbindung mit deinem Herzen auf.
Atme sanft in dein Herz-Chakra (in der Mitte der Brust) und verweile dort mit deiner Aufmerksamkeit. Erlaube dir, alle Empfindungen und Gefühle zu spüren.

Tonglen Meditation

In dieser tibetischen Meditation des Mitgefühls geht es darum, im Herz Chakra negative Energie in positive Energie zu verwandeln. Zunächst führst du sie für dich selbst aus. Dann kannst du sie für einen anderen bzw. andere Menschen, die leiden und dem/denen du helfen möchtest ausführen.

Die Praxis:
Beim Einatmen stellst du dir vor, du atmest das Leid der Person, für die du die Meditation ausübst, in dein Herz Chakra ein. Beim Ausatmen atmest du Glück, Heilung und Segen zu ihr hin. Du kannst intuitiv Pausen machen, wenn du magst.
Wichtig! Wenn du dich dabei nicht gut fühlst, beende die Tonglen und praktiziere die Herzmeditation oder entspanne dich.

4. Phase: Stille
Dauer: 15 Minuten
Lege dich hin, erlaube dir Entspannung geschehen zu lassen und spüre deine Empfindungen.

*Eckhart Wunderle, Leiter des Instituts für Spirituelle Psychologie, Germering.

Die begleitende CD dazu kann unter manfbch@aol.com bestellt werden.

Bild: Manfred Bachmeier